Home | English | Human Rights Documents | Aadel Collection | Der Anwalt sagte nur ein Wort

Der Anwalt sagte nur ein Wort

          
          SEITE 2/ DER TAGESSPIEGEL
          Unwahrheiten im Dossier Trans nachgewiesen
          Dokument sollte Geheimchensti -utarbeiter Teherans als pgen im „Mykonos“-Prozeß diskreditieren
          ßERLIN 4eid). Das 28&eitige.Dossier,. .niit. Diplomatenpässe, Dienstausweise.,. offizielle .Wielarid bezeichnete dasDossier. als,,plun..-.
          dem Iran im November nach den Plädoyers Anträge auf Aufenthaltserlaubnisse für die pe Fälschungen, die dem Ziel dienen sollten,
          der Bundesanwaltschaft einen Neueintritt in Bundesrepublik, Einreisedokumente, Visa, die Beteiligung der iranischen Staatsspitze
          die Beweisaufnahme des „Mykonos“-Pro- Flugtickets und Hotelanmeldungen, daß der an dem Attentat zu verschleiern“.
          zesses bewirken konnte, entpuppte sich Mitbegründer des iranischen Geheimdien- Mesbahi war 1987 und 1988 an der Be-
          während der gestrigen Verhandlung vor stes VEVAK bis zumindest Ende der 80er freiung des Hoechst-Managers Rudolf Cor-
          dem Berliner Kammergericht in weiten Tei- Jahre in geheimer Mission für Iran mehrfach des beteiligt, der in Libanon im Auftrag Irans
          len als ein Konglomerat aus falschen Be- nach Deutschland und Europa reiste. Zu entführt worden und später mit dem Ent-
          hai iptungen. Der iranische Vizeaußenmini- dem Dossier, das offenkundig nur den Sinn führer, dem Libanesen Abbas Hamadi, aus-
          /ster hatte das Dossier im November dem hat, den Prozeß zu verschleppen, sagte der getauscht worden sein soll. Mesbahi war der
          leutschen Botschafter in Teheran überge- „Zeuge C“ dem Gericht, für das gestern die Beauftragte der iranischen Regierung und
          ben lassen, um zu belegen, daß der „Zeuge höchste Sicherheitsstufe angeordnet war: traf mit Erhard Eppier, Hans-Jochen Vogel
          C“, ein einstmals hochrangiges Mitglied des „Offenbar glauben jene, die mich beschuldi- und Hans-Jürgen Wischnewski in Deutsch-
          iranischen Geheimdienstes, ein „professio- gen, daß außer den Unterlagen, die mir ent- land zusammen. Mesbahi sagte der Bundes-
          neuer Lügner“ sei. „Zeuge C“, der mit richti- wendet worden waren, keine weiteren exi- anwaltschaft: „Hinter solchen Entführungen
          gern Namen Abolghassem Mesbahi heißt, stieren, die das Gegenteil der Behauptungen im Libanon war stets Iran die treibende
          hatte in seiner Vernehmung die iranische belegen.“ Kraft, Libanon nur der Handlanger.“
          Staatsspitze als Auftraggeber des vierfachen In Nachvernehmungen hatte die Bundes- Mesbahi hat nicht nur mit deutschen Stel-
          Mordes an iranisch-kurdjschen Exilpoliti- anwaitschaft die Angaben Irans überprüft len um entführte Geiseln „gedealt“. In Bonn
          kern 1992 in Berlin bezeichnet. und eine Reihe von Dokumenten, Behörden- traf er 1987 mit Mitterrand und dessen
          Hatte Iran in dem Dossier erklärt, Mesbahi auskünften deutscher und ausländischer Außenminister Dumas zusammen, in den
          habe nach 1984 nicht im Dienste des Staats- Dienste sowie Zeugenaussagen deutscher USA ein Jahr später mit Jimmy Carter, um
          apparates und seiner Diplomatie gestanden, Politiker eruiert, die die iranischen Angaben über die Freigabe von Geiseln zu verhan-
          so belegen gestern vom Gericht gewürdigte als falsch belegen. Nebenkläger Wolfgang dein, die Iran hatte entführen lassen.
          
          •
          Der Anwalt sagte nur ein Wort.
          • ;Mykonos“-Prozeß geht zu Ende Rechtsanwalt hielt kein
          Plädoyer. Di*e Bundesanwaltschaft forderte „lebenslänglich“
          Berlin (dpa) Im „ivIykonos“-
          zösischen Exil lebenden iranischen
          Die Bündesanwaitschaft blieb
          Prozeß wurden gestern die Plädoy-
          Expräsidenten Abolhassan Bani-
          bei ihren Strafanträgen vom ver-
          ers gehalten. Dabei übte die Bun-
          Sadr benannt worden, der 1996
          gangenen November. Sie hatte da-
          desanwaltschaft abermals scharfe
          selbst in dem Prozeß aussagte. Der
          mais für Darabi und den mutmaß-
          Kritik an der iramschen Führung.
          ehemalige Geheimdienstier und
          lichen libanesischen Todesschüt-
          Mit dem Versuch, den Zeugen und
          Geheimdiplomat wurde daraufhin
          zen Abbas Rhayel lebensiange
          ehemaligen iranischen Geheim-
          — aus Sicherheitsgründen zunächst
          Haft gefordert. Sie sieht bei beiden
          dienstmitarbeiter Abolghassem
          anonym als „Quelle C“ — im Pro-
          eine besonders schwere Schuld.
          Mesbahi zu diskreditieren, habe
          zeß angehört. Mesbahi, der seine
          Bei einer Verurteilung zu lebens
          Teheran den Prozeß massiv zu be-
          Identität später preisgab, machte
          langer Haft wäre ihr& Entlassung
          einflussen versucht, sagte Bundes-:
          wie Bani-Sadr die iranische Staats-
          nach 15 Jahren ausgeschlossen.
          anwalt Bruno Jost vor dem Berli-
          spitze für die Morde verantwort-
          Für die angeklagten Libanesen
          ner Kammergericht. Das Verfah-,
          lich. Detlev Kolloge, der Anwalt
          Atallah Ayad, Mohamed Atris
          ren wegen des Mordes an vier kur-
          des mutmaßlichen Drahtziehers,
          und Youssef Amisi hatte die. Bun-
          disch-iranischen Oppositionspoli-
          des Iraners Kazem Darabi, sagte
          desanwaltschaft wegen Beihilfe
          tikern im Berliner. Restaurant
          gestern nur ein WortS. „Frei-
          Haftstrafen zwischen fünf und elf
          „Mykonos“ im Jahre 1992 läuft seit
          spruch“. Er verzichte auf Wunsch
          Jahren verlangt. Die Plädoyers
          mehr äls drei Jahren.
          Darabis auf ein Plädoyer, die Rolle
          mußten im November wegen zu-
          Der 39jährige Mesbahi war als
          des Drahtziehers sehe man nicht
          sätzlicher Beweisanträge der Ver-
          möglicher Zeuge von dem im fran-
          als erwiesen an, sagte Kolloge.
          teidigung unterbrochen werden.
        
        

Image gallery

  • Email to a friend Email to a friend
  • Print version Print version
  • Plain text Plain text

Tagged as:

Assassinations